Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Datenschutzerklärung

gemäß Art. 13 DSGVO und § 32 BDSG 2018

Datenschutz hat einen hohen Stellenwert für die Wirtschaftsakademie Küster GmbH. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie aufklären, welche Rechte Sie in Bezug auf personenbezogene Daten haben. Ferner möchten wir über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen und verarbeiteten Daten informieren, insbesondere auf unseren Internetseiten: 

  • www.wa-kuester.com
  • www.deutsch-point.de  

Wer ist verantwortlich und wer ist mit dem Datenschutz beauftragt?

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

Name:            Peter Duppach
Geschäftsführer

Firma:            Wirtschaftsakademie Küster GmbH

Anschrift:      Kieler Str. 17, 42697 Solingen

E-Mail:           wakuester@wa-kuester.com

Telefon:         02202/9576252

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten im Sinne der DSGVO:

E-Mail:           dpo.wa-kuester@fgnd-core.eu

Anschrift:      Kelvinstr. 14, 50996 Köln

Website:       www.fgnd-core.de

Telefon:         02236 / 490 90 80

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Sie haben uns gegenüber das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, was wir zu Ihrer Person gespeichert haben. Sollten Ihre bei uns gespeicherten Daten unrichtig sein, können Sie Berichtigung, gegebenenfalls auch Löschung dieser Daten verlangen. Außerdem können Sie verlangen, dass diese Daten gesperrt werden und damit eine weitere Verarbeitung von uns nur mit Ihrer Einwilligung vorgenommen werden darf.

Auch haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die weitere Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Des Weiteren werden wir, wenn Sie dies wünschen, Ihre Daten, die Sie uns gegeben haben, Ihnen zu Ihrer weiteren Verwendung zur Verfügung zu stellen. Auch werden wir sie auf Ihren Wunsch an einen von Ihnen zu bezeichnenden Empfänger übermitteln.

Ferner haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung von Daten zu Ihrer Person jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zum Widerruf erfolgte, wird davon nicht berührt.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Entsprechende Adressen finden Sie auf den Internetseiten der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BFDI): https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Zu welchem Zweck werden meine Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die im Rahmen Ihres Besuches unserer Webseiten von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen verarbeitet. Eine Verarbeitung oder Nutzung der von uns erhobenen und von Ihnen mitgeteilten Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke entweder durch uns, uns verbundene Unternehmen und von uns zur Datenverarbeitung beauftragte Unternehmen („Auftragsverarbeiter“), sofern diese ebenfalls den datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO genügen. (Zur Verarbeitung von Daten, die auf unseren Webseiten nicht von uns, sondern von Drittanbietern erhoben werden, vgl. unten: „Wer erhält meine Daten?“)

Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für andere Zwecke (Marktforschungs-, Beratungs- und Informationszwecken/Werbung, einschließlich Newsletter) nur, wenn Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilt haben oder die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben b-f DSGVO erforderlich ist, bspw. zum Schutz lebenswichtiger Interessen von natürlichen Personen oder im öffentlichen Interesse.

Wir beabsichtigen nicht, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den sie erhoben wurden.

Profiling im Sinne von Art. 4 DSGVO nehmen wir mit Ihren Daten nicht vor.

Wer erhält meine Daten?

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Eine Ausnahme hiervon stellen die folgenden Elemente von Drittanbietern auf unseren Webseiten dar:

Google Fonts / Cookies:

Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, Google Fonts, verwendet (fonts.googleapis.com, fonts.gstatic.com). Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. ("Google"). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers dieser Internetseiten von Google gespeichert. Da Google als EU-US-Privacy-Shield-zertifiziert ausgewiesen ist, erfolgt die Datenübermittlung in die USA auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses gem. Art. 45 DSGVO.

Google Fonts setzt auf unseren Internetseiten Cookies. Sie können die Setzung von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung Ihres Internetbrowsers verhindern und dieser damit dauerhaft widersprechen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit über Ihren Internetbrowser gelöscht werden.

Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Facebook-Seite

Wenn Sie die Facebook-Seite der Wirtschaftsakademie Küster GmbH besuchen (www.facebook.com /Wirtschaftsakademie.Kuester), erheben wir keine personenbezogenen Daten von Ihnen, es sei denn, Sie stellen Beiträge auf unserer Facebook-Seite ein, kommentieren Beiträge auf unserer Facebook-Seite, nutzen die Like-Funktion, schreiben uns eine Facebook-Nachricht oder nutzen andere Angebote von Facebook, um interaktiv mit unserer Facebook-Seite in Verbindung zu treten. In diesen Fällen legen Sie uns Ihren Nutzernamen, Ihr Profilfoto sowie alle anderen auf Ihrem Facebook-Profil öffentlich gemachten Daten offen. Wir speichern keine dieser Daten zusätzlich ab, es sei denn, Sie stellen Anfragen an uns, die die Speicherung zur weiteren Verarbeitung erfordern. Sobald dieser Zweck und mögliche gesetzliche Aufbewahrungsfristen entfallen werden wir Ihre Daten löschen.

Auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook selbst haben wir keinen Einfluss. Um sich darüber zu informieren, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die von Ihnen erhobenen Daten werden von uns für die Dauer der Geschäftsbeziehung unter Berücksichtigung bestehender Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Ist die Erhebung und Speicherung meiner Daten vorgeschrieben oder erforderlich?

Wir erheben und speichern die von Ihnen gegebenen Daten zur Erfüllung des mit Ihnen abzuschließenden und durchzuführenden Vertrags. Im Übrigen sind wir hierzu nach den steuerlichen Vorschriften verpflichtet.

Begriffsbestimmungen

Mit der Entwicklung des Datenschutzrechts haben sich Begriffe etabliert, die nicht immer selbsterklärend sind. Die Erläuterungen in Art. 4 DSGVO werden im Folgenden auszugsweise zitiert:     

  1. „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;
  2. „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
  3. „Einschränkung der Verarbeitung“ die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;
  4. „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;
  5. „Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden; […]
  6. „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;
  7. „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  8. „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
  9. „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
  10. „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;